Unsere Leistungen

Es muss nicht immer Kortison sein: Bei den orthopädischen Injektionen (Wurzelblockaden, Facetteninfiltration, PDA) sind Behandlungen auch mit alternativen Medikamenten möglich (z.B. Hyaloronsäure, Arnika).

Die Neuraltherapie ist eine schonende Art der Infiltrationstherapie, zielt auf eine lokale Schmerzausschaltung und schafft die Voraussetzung für die Heilung von entzündlich/gereiztem Gewebe.
Eine Variante der Neuraltherapie ist die gezielte Anwendung von Botolinum Toxin in der Orthopädie bei myofaszialen Schmerzen. Hierbei werden chronische Muskelverspannungen schonend aber effektiv und längerfristig blockiert und damit nachhaltig therapiert. Ein entsprechendes Fortbildungszertifikat der IGOST liegt vor!

Es geht auch ohne Spritze: Mit der Physikalischen Therapie (Kinesiotape, Laser, Mikrowelle, Ultraschall, Iontophorese, TENS) kann in vielen Fällen die Heilung gefördert werden. Entscheidend ist die sinnvolle Kombination der Therapiemöglichkeiten.

Ebenso besteht die Behandlungsmöglichkeit mit der Fokussierten Stoßwelle. Fersensporn, Kalkschulter und Tennisarm werden hiermit ebenso schnell und effektiv behandelt wie Triggerpunkte der Muskeln und Sehnen.

Der Einsatz der Akupunktur ist ein wichtiger Beitrag zur Schmerztherapie. Auf diese Weise werden schmerzhafte Gelenk- und Muskelerkrankungen im Bereich des gesamten Bewegungsapparates therapiert. Insbesondere Arthrose an der Lendenwirbelsäule und an den Knien werden auch auf Kosten der Krankenkasse behandelt.


 

Praxis Dr. med. Bernd Patrick Rohe | Orthopäde | Hufelandstraße 68 | 45147 Essen | Tel: 0201 / 733377 | Fax: 0201 / 9599306